« zur Startseite

Abschluss an der Volkshochschule

Bildung für alle!

Ob beruflich oder privat: einer der ersten Ansprechpartner für Weiterbildung in den Abendstunden ist natürlich die Volkshochschule. In vielen Veranstaltungen können die Teilnehmer hier anerkannte Zertifikate erwerben.

Abendschule, Abschluss, VHS, Volkshochschule, Teilzeitschule

Bildung für alle – so lautet das Motto der Volkshochschulen. An den Volkshochschulen findet sich ein riesiges Angebot an günstigen Weiterbildungsmöglichkeiten. Diejenigen, die sich für ihren Beruf per Abendschule weiterbilden möchten, sind hier genauso richtig, wie diejenigen, die einen Yoga-Kurs belegen wollen. Für alle Veranstaltungen der Volkshochschulen können die Teilnehmer Bescheinigung erhalten und so ihre regelmäßige Teilnahme belegen. Im Bereich der beruflichen Weiterbildung besteht immer die Möglichkeit, zusätzlich ein Zertifikat zu erwerben.

Die Volkshochschulen arbeiten mit dem Kurs- und Zertifikatssystem „Xpert Business“, das durch seine Aufteilung in Basic-, Professional- und Masterkurse ein passgenaues Kurs-Angebot möglich macht. Jeder Baustein schließt mit einer freiwilligen Abschlussprüfung ab, die über die erworbenen Kompetenzen der Absolventen Aufschluss gibt.


Sprachen an der Volkshochschule

Ein breites Kurs-Angebot besteht an den Volkshochschulen traditionell im Bereich „Sprachen“: Von Arabisch über Business-Englisch bis Ungarisch kann man hier Kurse belegen, die meist in den Abendstunden stattfinden. Die erfolgreiche Teilnahme lässt sich anhand von Prüfungen dokumentieren, auf die die Kurse vorbereiten.

Viele Volkshochschulen arbeiten mit dem internationalen Bewertungssystem von Sprachprüfungen „telc“ zusammen. Ein telc-Sprachzertifikat ist europaweit anerkannt. Das Zertifikat gibt das genaue Niveau der Sprachbeherrschung an und richtet sich dabei nach den sogenannten „Niveaustufenbestimmungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“. Etwa 40 verschiedene telc-Zertifikate lassen sich aktuell erwerben – in den unterschiedlichsten Sprachen.

(Kopie 1)

| 1 | 2 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Chancen auf Festanstellung steigen durch Weiterbildung

    Studien und Statistiken des IAB und der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Wer gut qualifiziert ist, ist seltener arbeitslos. Weiterbildung, das Nachholen von Bildungabschlüssen und der Erwerb beruflicher Qualifikation lohnt sich darum immer und zeigt sich als beste Strategie auf dem Arbeitsmarkt.

  • Mit Fremdsprachen im Gepäck zum beruflichen Wunschziel

    Globalisierung, Weltwirtschaft, Flexibilität – von Arbeitnehmern werden mehr und mehr auch fremdsprachliche Kompetenzen gefordert und erwartet. Neben Englisch, das schon fast nicht mehr ausreicht, wird eine zweite Fremdsprache vorausgesetzt. Eine Situation, auf die sich der heutige Mitarbeiter einstellen sollte.

  • Abendschulen für arbeitende Kinder – ein Blick über den Tellerrand

    Bildung ist in der westlichen Welt eine Selbstverständlichkeit, ein Statussymbol für Erfolg und Ruhm. Doch nicht überall auf der Welt ist Bildung für die Menschen so zugänglich wie bei uns. Ein Blick nach Indien.

Weitere News im Archiv »