« zur Startseite

Abschluss mit Meistertitel

Ihre Ausbildung? Meisterlich!

Auf die Prüfung zum Meister bereitet man sich an sogenannten Meisterschulen vor. Neben der Vollzeitvariante bieten diese Meisterschulen auch die Abendschule an – als Teilzeitunterricht, den man neben dem Beruf absolvieren kann.

Abendschule, Meister, Meistertitel, Abschluss

Der Meister ist eine wichtige Qualifikation, nicht nur für diejenigen, die sich selbständig machen wollen. Mit der bestandenen Meisterprüfung kann man auch innerhalb eines Unternehmens mit mehr Führungs- verantwortung und einem höheren Einkommen rechnen. Denn wer viele Monate oder sogar Jahre die zusätzliche Belastung mitgemacht hat, der hat Eigenständigkeit und vor allem Durchhaltevermögen bewiesen. Das wissen auch die Arbeitgeber.


Meister an der Abendschule

Vom Augenoptiker bis zum Zahntechniker: Die Liste der Berufe, in denen man einen Meister machen kann, ist lang. Entsprechend viele Meisterschulen gibt es in Deutschland. Die meisten dieser Schulen orientieren sich an den Bedürfnissen von Berufstätigen und haben Abendschulen eingerichtet, an denen man sich nach der Arbeit auf die Prüfung vorbereiten kann. Natürlich dauert auf diesem Weg die Vorbereitungszeit erheblich länger. Der Vorteil einer Abendschule liegt jedoch auf der Hand: Abendschüler müssen im Beruf nicht kürzer treten und können das Gelernte direkt in der Praxis anwenden. Das ist zusätzliche Übung und verleiht Sicherheit.

(Kopie 1)

| 1 | 2 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Chancen auf Festanstellung steigen durch Weiterbildung

    Studien und Statistiken des IAB und der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Wer gut qualifiziert ist, ist seltener arbeitslos. Weiterbildung, das Nachholen von Bildungabschlüssen und der Erwerb beruflicher Qualifikation lohnt sich darum immer und zeigt sich als beste Strategie auf dem Arbeitsmarkt.

  • Mit Fremdsprachen im Gepäck zum beruflichen Wunschziel

    Globalisierung, Weltwirtschaft, Flexibilität – von Arbeitnehmern werden mehr und mehr auch fremdsprachliche Kompetenzen gefordert und erwartet. Neben Englisch, das schon fast nicht mehr ausreicht, wird eine zweite Fremdsprache vorausgesetzt. Eine Situation, auf die sich der heutige Mitarbeiter einstellen sollte.

  • Abendschulen für arbeitende Kinder – ein Blick über den Tellerrand

    Bildung ist in der westlichen Welt eine Selbstverständlichkeit, ein Statussymbol für Erfolg und Ruhm. Doch nicht überall auf der Welt ist Bildung für die Menschen so zugänglich wie bei uns. Ein Blick nach Indien.

Weitere News im Archiv »