« zur Startseite

Voraussetzungen und Abschlüsse an der Abendschule

Voraussetzungen für den Besuch einer Abendschule

Wie wichtig schulische und berufliche Abschlüsse für die eigene Zukunft sind, ist klar. Gut also, dass sie jederzeit nachgeholt werden können. Doch welche Voraussetzungen müssen für den Besuch einer Abendschule erfüllt sein und welche Abschlüsse sind möglich?

Abendschule, Abschluss, Voraussetzungen

Neben Volkshochschulen und Fernunterrichtsinstituten sind Abendschulen und Kollegs mit mehr als 50.000 Teilnehmern im Jahr die bedeutendsten Anbieter, wenn es darum geht, auf dem zweiten Bildungsweg allgemeinbildende schulische Abschlüsse nachzuholen oder auch berufliche Abschlüsse wie einen Fachwirt oder Meistertitel zu erlangen.


Voraussetzungen für den Besuch einer Abendschule

Um an einer Abendschule einen Abschlüsse zu erlangen, ist jedoch eine gewisse Vorbildung erforderlich. Zudem werden daran verschiedene Bedingungen geknüpft, die während des Besuchs der Abendschule einzuhalten sind. In der Regel darf beispielsweise keine allgemeinbildende oder berufliche Schule parallel zur Abendschule besucht werden und bisher kein mit dem angestrebten Abschluss vergleichbarer Bildungsabschluss vorhanden sein. In einigen Bundesländern wird für den Besuch einer Abendschule zum Nachholen eines Schulabschlusses auch vorab eine Sprachprüfung in Deutsch angesetzt.

Aufgrund der teilweise sehr unterschiedlichen Regelungen der Bundesländer zum Nachholen von Schulabschlüssen auf dem zweiten Bildungsweg ist es jedoch unbedingt notwendig, sich im Einzelfall über die entsprechenden Voraussetzungen für die Aufnahme an einer Abendschule im jeweiligen Bundesland zu informieren.

| 1 | 2 | 3 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Chancen auf Festanstellung steigen durch Weiterbildung

    Studien und Statistiken des IAB und der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Wer gut qualifiziert ist, ist seltener arbeitslos. Weiterbildung, das Nachholen von Bildungabschlüssen und der Erwerb beruflicher Qualifikation lohnt sich darum immer und zeigt sich als beste Strategie auf dem Arbeitsmarkt.

  • Mit Fremdsprachen im Gepäck zum beruflichen Wunschziel

    Globalisierung, Weltwirtschaft, Flexibilität – von Arbeitnehmern werden mehr und mehr auch fremdsprachliche Kompetenzen gefordert und erwartet. Neben Englisch, das schon fast nicht mehr ausreicht, wird eine zweite Fremdsprache vorausgesetzt. Eine Situation, auf die sich der heutige Mitarbeiter einstellen sollte.

  • Abendschulen für arbeitende Kinder – ein Blick über den Tellerrand

    Bildung ist in der westlichen Welt eine Selbstverständlichkeit, ein Statussymbol für Erfolg und Ruhm. Doch nicht überall auf der Welt ist Bildung für die Menschen so zugänglich wie bei uns. Ein Blick nach Indien.

Weitere News im Archiv »